So zeigen Sie Ihren Benachrichtigungsverlauf auf Android an

Wenn Sie Android schon länger nutzen, haben Sie wahrscheinlich schon die eine oder andere Benachrichtigung versehentlich weggewischt. Vielleicht haben Sie in Eile gewischt, oder Sie haben versehentlich alles in der Benachrichtigungsschublade gelöscht, ohne es zu wollen, oder vielleicht fragen Sie sich einfach, wo all Ihre Benachrichtigungen hingehen und ob es eine historische Liste von ihnen gibt, nachdem Sie sie verworfen haben.

Aber keine Sorge. Sie können alle verpassten Nachrichten, E-Mails, App-Updates und sogar Systemnachrichten in der Option Benachrichtigungsprotokoll finden – sofern Ihr Telefon darauf zugreifen kann.

SO FINDEN SIE IHR BENACHRICHTIGUNGSPROTOKOLL

Drücken Sie lange auf eine beliebige Stelle auf Ihrem Startbildschirm.
Wählen Sie „Widgets“ aus dem Pop-up-Menü.
Scrollen Sie nach unten, drücken Sie lange auf das Widget „Einstellungen“ und platzieren Sie es auf Ihrem Startbildschirm.
Sie erhalten eine Liste der Funktionen, auf die Sie mit der Verknüpfung „Einstellungen“ zugreifen können. Tippen Sie auf „Benachrichtigungsprotokoll“.
Tippen Sie auf das Widget und blättern Sie durch Ihre vergangenen Benachrichtigungen.

WAS IST, WENN ICH DAS BENACHRICHTIGUNGSPROTOKOLL NICHT FINDEN KANN?

Nicht jedes Android-Telefon verfügt über das Standard-Benachrichtigungsprotokoll. Ich habe diese Verknüpfung auf dem Google Pixel 2 XL, Pixel 3 und Razer Phone 2 getestet – alles Telefone mit Standard- oder Fast-Standard-Versionen von Android. Auf dem Samsung Galaxy S9 und dem LG G7 war das Protokoll nirgends in den Systemeinstellungen von Android aufgeführt.

Für Telefone, die nicht über das Standardprotokoll verfügen (oder wenn Sie ein benutzerfreundlicheres Erlebnis wünschen), können Sie auch Unnotification herunterladen. Die App zeigt Ihnen die zuletzt abgewiesene Benachrichtigung sowie den Verlauf Ihrer Benachrichtigungen an. Sie können die App im Play Store finden.

Android-Telefon wird unter Windows 10 nicht erkannt

Das Verbinden Ihres Android-Telefons mit einem Windows 10-PC sollte so einfach wie möglich sein. Die Treiber werden automatisch installiert, sobald Sie das Gerät anschließen, und das war’s auch schon. Sie wählen Dateiübertragung und das nächste, was Sie auf Ihrem PC sehen, ist die Meldung, dass neuer Speicherplatz verfügbar ist. Viele Benutzer berichten jedoch, dass ihr Android-Telefon unter Windows 10 nicht erkannt wird.

Warum lässt sich mein Handy nicht mit meinem Computer verbinden?

Lösung 1 – Versuchen Sie einen anderen Anschluss und starten Sie Ihre Geräte neu

Als Erstes sollten Sie versuchen, einen anderen USB-Anschluss zu verwenden. Es besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass der von Ihnen verwendete Anschluss nicht wie vorgesehen funktioniert. Darüber hinaus empfehlen wir dringend, sowohl Ihr Smartphone/Tablet als auch Ihren Windows 10-PC neu zu starten.

Wenn Ihr Android-Telefon auch nach dem Wechsel des Ports und dem Neustart beider Geräte nicht von Windows 10 erkannt wird, gehen Sie zum nächsten Schritt über.

Lösung 2 – Stellen Sie sicher, dass Sie das Original-USB-Kabel verwenden

Dies ist wichtig. Normalerweise sollte es keine Rolle spielen, solange das passende Kabel verwendet wird. Viele Benutzer haben jedoch berichtet, dass sich das Problem durch einen einfachen Wechsel des Kabels beheben lässt. Wenn Sie also nicht in der Lage sind, das Original-USB-Kabel zu verwenden, besorgen Sie sich unbedingt ein passendes Ersatzkabel.

Das sollte alles sein, wenn es um die Hardware geht. Falls das Problem weiterhin besteht, können wir zu den Treibern übergehen.

Lösung 3 – Überprüfen Sie die Windows 10-Treiber

Der häufigste Grund, warum Windows 10 ein Android-Telefon nicht erkennt, sind fehlerhafte Treiber. Die meisten Smartphones verwenden heutzutage generische MTP-Treiber, die ausreichen, um sowohl auf den internen Speicher als auch auf SD-Karten von Android-Geräten zuzugreifen. Sie könnten veraltet sein, weshalb wir empfehlen, sie zuerst zu aktualisieren.

Folgen Sie diesen Anweisungen, um Treiber unter Windows 10 zu aktualisieren:

Schließen Sie Ihr Handy an USB an.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und öffnen Sie den Geräte-Manager.
Klicken Sie auf Ansicht und aktivieren Sie die Option Versteckte Geräte anzeigen.
Erweitern Sie Tragbare Geräte.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Externer Speicher und Treiber aktualisieren (automatisch).

Erweitern Sie nun unten die Universal Serial Bus-Geräte.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Gerät und wählen Sie Treiber aktualisieren (automatisch).
Alternativ können Sie auch manuell einen generischen MTP-USB-Gerätetreiber installieren und ihn ausprobieren, falls das Gerät immer noch nicht erkannt wird. So müssen Sie vorgehen:

Trennen Sie Ihr Telefon vom USB-Anschluss.
Öffnen Sie den Geräte-Manager.
Scrollen Sie nach unten und erweitern Sie die Universal Serial Bus-Geräte.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Gerät und wählen Sie Treiber aktualisieren aus dem Kontextmenü.
Wählen Sie nun die Option „Browser auf dem Computer“ und dann „Aus einer Liste von Gerätetreibern auf meinem Computer auswählen“.

Wählen Sie Tragbare Geräte.
Wählen Sie das ADB-Gerät.
Alternativ können Sie die ADB-Treiber auch manuell herunterladen und installieren. Sie können sie hier finden.

Falls Sie Ihr Smartphone immer noch nicht sehen, wenn es mit Ihrem PC verbunden ist, können Sie alle Treiber deinstallieren und warten, bis sie sich wieder automatisch installieren. Deinstallieren Sie einfach beide oben genannten Treiber.

Lösung 4 – Aktivieren Sie das USB-Debugging

Schließlich können wir Ihnen noch vorschlagen, USB-Debugging in den Entwickleroptionen Ihres Android-Smartphones zu aktivieren. Dies ist ein Versuch, aber es hilft offenbar, das Problem zu lindern. Möglicherweise gibt es noch weitere Optionen im Zusammenhang mit USB-Debugging, aber Sie müssen diese nicht aktivieren, um das Problem zu beheben.

So aktivieren Sie das USB-Debugging auf einem Android-Telefon:

Öffnen Sie auf Ihrem Handy Einstellungen > Über das Handy (oder System).
Tippen Sie sieben Mal auf die Build-Nummer.
Kehren Sie zu den Einstellungen zurück, wo Sie die Entwickleroptionen sehen sollten.
Suchen und aktivieren Sie USB-Debugging.windows 10 android phone not recognized
Das war’s dann auch schon. Vielen Dank für die Lektüre und falls Sie Fragen oder alternative Lösungen haben, teilen Sie uns dies bitte in den Kommentaren unten mit. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.