So beschleunigen Sie Ihren Windows-Computer mit nur kostenlosen Tools

Sind Sie einer der vielen Windows-Benutzer, die die Geschwindigkeit, mit der die neuen Maschinen geladen und ausgeführt werden, schätzen? Sehen Sie, wie Ihre Freunde an die Arbeit gehen, während Ihr Gerät sitzt und sich dreht? Es sei denn, Sie sind bereit, das Geld für einen neuen, hochmodernen Computer auszugeben, müssen Sie nach Wegen suchen, um das zu beschleunigen, was Sie bereits haben. Zum Glück für Sie gibt es Dinge, die Sie tun können, um die Lade- und Verarbeitungsgeschwindigkeit Ihres Computers zu erhöhen, ohne einen Cent auszugeben. Windows-Maschinen sind dafür bekannt, dass sie sich im Laufe der Zeit verlangsamen, weil die Festplatte unübersichtlich ist und andere softwarebezogene Probleme auftreten. So können Sie windows start beschleunigen tool wir erklären es Ihnen genau. Und wenn Sie eine ältere Maschine ohne die beste und neueste Hardware haben, macht das das Problem noch schlimmer. Wenn Sie bereit sind, die Dinge zu beschleunigen, können diese kostenlosen Tools einen Unterschied für Sie machen. Bevor Sie etwas anderes tun, müssen Sie Ihren Computer vollständig von Malware befreien. Dieser Prozess kann einige Zeit dauern, wird sich aber am Ende lohnen. Wenn Sie über Antivirensoftware verfügen (was Sie tun sollten), öffnen Sie diese und führen Sie eine vollständige Überprüfung durch, um Malware zu finden und zu entfernen.

Wenn dies aus irgendeinem Grund nicht funktioniert, versuchen Sie diese kostenlosen Schritte, um die verdächtigen Programme zu eliminieren.

  • Öffnen Sie zunächst ein Browserfenster und laden Sie die kostenlose Version von Malwarebytes herunter.
  • Starten Sie das Programm, um die Malware zu entfernen.
  • Das nächste kostenlose Tool, um alle Malware loszuwerden und die Leistung Ihres Computers zu verbessern, ist Spybot Search & Destroy.
  • Laden Sie diese herunter und entfernen Sie alle gefundenen Malware.

Und schließlich können Sie das kostenlose Sophos Rootkit Removal Kit herunterladen und verwenden, um Rootkits zu entfernen. Rootkits sind eine besonders böse Art von Malware, die Hackern ohne Ihre Erlaubnis oder Ihr Wissen administrativen Zugriff auf Ihren Computer ermöglicht. Die Hacker können sie verwenden, um Ihr Gerät fernzusteuern.

Nachdem Sie alle Malware vollständig von Ihrem Computer entfernt haben, müssen Sie im nächsten Schritt alle Programme entfernen, die Sie nicht benötigen und nicht verwenden möchten. Sie können diese Programme mit dem Windows-Dienstprogramm „Remove a Program“ entfernen, aber wenn Sie alle Spuren der Programme beseitigen wollen, können Sie das kostenlose Tool Geek Uninstaller verwenden. Dieses Programm entfernt jede letzte Spur der Programme, auch die Spuren, die vom Windows-Tool hinterlassen werden.

Startup-Stillstandssperre

Von hier aus möchten Sie einige Einstellungen ändern, um den Startvorgang zu beschleunigen. Sie gelangen schneller auf Ihren Desktop, wenn Sie nicht benötigte Startprogramme und Dienstprogramme entfernen, die beim Starten des Computers geladen werden. Jedes Mal, wenn Sie Ihre Maschine hochfahren, starten einige Programme automatisch auch. Einige davon benötigen Sie, andere nicht, und all diese unnötigen Programme, die gleichzeitig ausgeführt werden, verlangsamen den Prozess. Sie gelangen schneller auf Ihren Desktop, wenn Sie nicht benötigte Startprogramme und Dienstprogramme entfernen, die beim Starten des Computers geladen werden.

Ein kostenloses Tool, das Sie verwenden können, das diese Programme beim Start leicht vom Laden abhält, heißt Autoruns. Wenn Sie dieses Programm herunterladen und ausführen, wird eine Liste der Startprozesse angezeigt. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Markierung von Programmen aufzuheben, die beim Start von Windows nicht gestartet werden müssen.

Ein weiteres kostenloses Tool, das Sie verwenden können, ist Startup Delayer. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen nicht nur, das automatische Laden bestimmter Programme zu stoppen, sondern bietet Ihnen auch die Möglichkeit, das Starten einiger Programme zu verzögern, so dass sie nicht alle gleichzeitig ausgeführt werden. Sobald Startup Delayer installiert ist und läuft, ziehen Sie Startprogramme per Drag-and-Drop in die Abschnitte „Normal Startup“ oder „Delayed Startup“.

Verschwommener Balken auf der linken Seite des Bildschirms

Verschwommener Balken auf der linken Seite des Bildschirms – samsung ue40mu6120. Ich habe gerade diesen Fernseher vor etwa 2 Wochen neu gekauft und habe eine verschwommene Leiste auf der linken Seite des Bildschirms bemerkt, soweit Sie gehen können, ich habe das Zurücksetzen des Bildes ausprobiert und dann den Fernseher zurückgesetzt, aber es ist immer noch dasselbe, ich habe die andere Bildoption durchlaufen, nichts scheint zu funktionieren. Ich habe nichts mit dem Fernseher verbunden, nicht einmal einen Ariel, nur damit im Schlafzimmer zu streamen. Wenn bei Ihnen der samsung fernseher defekt bild dann müssen Sie wie folgend vorgehen. Ich beachtete, dass dieses nicht immer manchmal geschieht, wenn ich es aus Bereitschaftsmaode heraus nehme, die sein dort und manchmal nicht. Wenn ich den Fernseher durch die Wand dann wieder einschalte, kann ich ihn normalerweise auflösen, aber wenn ich zurück zum Stanby schalte, dann bleibt er wieder eingeschaltet. Ich hoffe, du kannst helfen, alle Fragen bitte stellen.

Melden Sie es Ihrem Händler sofort, als ob es sich um einen Fehler handelt, den Sie innerhalb der ersten 28 Tage ablehnen und zurückerstatten können.

Normalerweise sollte ein Fernseher so funktionieren, wie er beworben wird und wenn nicht so und du bist nicht glücklich, dann ist es ein fehlerhaftes Gerät. Sie können die volle Rückerstattung ablehnen oder einen Ersatz verlangen. Sie können eine Reparatur anbieten, aber das liegt an dir. Hätte genau das gleiche Problem, schien der Fernseher noch dunkler zu sein, schaltete den Fernseher für eine Minute für zwei Minuten aus und schaltete dann ein und alles war in Ordnung. Auch die Bildgröße des Fernsehers konnte nicht geändert werden, weiß nicht, ob das etwas damit zu tun hatte, aber alles funktioniert jetzt x.

  • Wenn Sie nicht in das Menüsystem Ihres Fernsehers eingetaucht sind, haben Sie es vielleicht mit lästigen Macken zu tun, von denen Sie nicht einmal wussten.
  • Dass Sie sie beheben können. Die Standardeinstellungen auf vielen Fernsehern bieten nicht immer das beste Bild, besonders wenn man bedenkt.
  • Dass jede Videoquelle (Kabelbox, Medienstreamer, Blu-ray-Player, Spielsystem) wahrscheinlich ihre eigenen idealen Einstellungen hat.
  • Hier sind einfache Lösungen für vier häufige Bildprobleme.
  • Zerquetschtes, gestrecktes oder beschnittenes Bild

Hast du schon einmal ferngesehen und gedacht, dass das Bild ein wenig seltsam aussieht? Vielleicht sehen die Leute zerquetscht aus, oder vielleicht sehen Teile des Bildes so aus, als würden sie über den Bildschirmrand hinaus verschwinden. Dies ist ein häufiges Problem bei vielen Fernsehern, und es ist eines, das Sie leicht beheben können.

Die Bildgröße ist eine Einstellung, die auf verschiedenen Fernsehern viele verschiedene Namen hat, aber sie alle tun dasselbe:

Beeinflussen Sie, wie das Videosignal, das der Fernseher empfängt, geometrisch auf dem Bildschirm dargestellt wird. Im Idealfall wird das Bild Pixel für Pixel auf dem Fernseher abgebildet, aber das ist nicht immer der Fall. Manchmal ist das Seitenverhältnis ausgeschaltet, so dass das Bild gedehnt oder beschnitten werden muss. In anderen Fällen schneidet der Fernseher den Rand des Bildes auf die Übertragungsformate zu. In diesem Fall müssen Sie die Bildgröße festlegen.

Die Einstellung der Bildgröße kann auch als Zoom, Weitwinkel, Seitenverhältnis oder einfach nur als Bild bezeichnet werden. Überprüfen Sie das Einstellungsmenü Ihres Fernsehers auf jeden Punkt, der nach einem dieser Begriffe klingt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es sich um die richtige Auswahl handelt, überprüfen Sie, welche Optionen verfügbar sind, und suchen Sie nach Zoom, Stretch, Wide oder 16:9. Diese Optionen zeigen an, dass Sie die richtige Einstellung wählen. Sie bedeuten auch, dass Sie die falschen Optionen prüfen, um das beste Bild auf Ihrem Fernseher zu erhalten.

Für jedes moderne Spielsystem, jeden Mediahub, jede Kabelbox oder jeden Computer, der mit 1080p (1.920 x 1.080) oder 4K (3.840 x 2.160) ausgibt, soll Ihr Fernseher das Signal Pixel für Pixel anzeigen, wenn es eine Option ist. Wählen Sie im Menü Bildgröße die Option Direkt oder Einfach anpassen. Dadurch wird Ihr Fernseher angewiesen, jedes Video zu zeigen, das er von Ihrem angeschlossenen Gerät erhält, während er es empfängt, ohne es zu dehnen oder zu beschneiden. Diese einfache Option kann jede seltsame Verzerrung beheben, die Sie beim Fernsehen sehen. Wenn der Pixel-für-Pixel-Modus nicht hilft (insbesondere wenn Sie eine ältere, vor-HD-Videoquelle verwenden, die über Composite- oder Komponenten-Eingänge angeschlossen ist), versuchen Sie die Einstellungen 16:9 und 4:3. Ältere Spielsysteme und DVD-Player liefern ein Seitenverhältnis von 4:3, und sie sehen auf modernen Fernsehern mit schwarzen Balken auf beiden Seiten besser aus, um dieses Verhältnis beizubehalten.

Bitcoin Evolution – About trust and the need for security

What is money actually? A universal commodity whose value is ultimately based on trust, in order to constantly receive an expected countervalue for it. That’s how you could define it briefly and concisely. We are all aware that the monetary system is a construct designed to facilitate trade by creating a universal currency.

But this universal currency is not a purely financial object that has arisen from nothing. It is Bitcoin Evolution not only politically regulated, it even fulfils political purposes. So it seems as if it is a classic feature of currencies that people are inevitably responsible for their control, monitoring and regulation. After all, this is how it has been remembered over long periods of history.

Bitcoin Evolution and the tuture

But what role do digital currencies play in our classic image of currencies and financial systems? They do not have a central responsible person on whose decisions one can rely, at best they can be regulated in their use. The basis of such a system Bitcoin Evolution is technically laid, once erected and carved in stone. A digital currency is usually resistant to political decisions that cause inflation or deflation. They act completely autonomously, because nobody has power over them. Or do they?

Suppose digital currencies are completely independent of any human decisions (in reality, however, developers of the system have some influence). That would mean: Every participant of the system can do what he is inclined to do. There are no restrictions, no taxes, Bitcoin Evolution no monitoring in the classical sense, but also one thing: security.

Security
For one advantage that the classic political financial systems offer us is „security“. Political decision-makers have the accountability and responsibility to keep the system running (at least apparently). The demise of a financial system or the expropriation of many people means a loss of power for these political instruments. They are therefore interested in creating the impression that the financial systems are stable. The fact that the actual guarantee of security and responsibility is seldom successful becomes visible again every year in the form of a financial upheaval. Extensive instruments of power can at least ensure that losses are not realised by the individual as such.

Political money systems give us a certain feeling: security! Most people always bear in mind the idea of the delegation of responsibility: „If something so bad happens, they will attack in time“. Although we know that we are facing an economic crisis at a more onlinebetrug or less even pace, indirect burdens such as cold progression or rising inflation are not as dramatic for many people as a total loss of wealth, which can be seen on the bank statement.

If we compare the digital systems again with the classic monetary systems, we find that in the world of digital currencies there is no political instrument to which we can transfer our responsibility. The user alone is responsible for all his actions. If he loses his money, it is irretrievably gone. On the other hand, there are possibilities open to them that are unimaginable in classical financial systems, such as the greatest possible anonymity.

Responsibility
If one starts from a certain image of man, then people are very careful to shy away from responsibility and to place it in other hands. People want maximum safety with minimum responsibility. That is why the plateau on which crypto currencies are written is hardening: There are some people who are willing to give up their need for security in favor of the advantages of a digital payment system. But most people are still sceptical, fearing the new technology to some extent. It brings risks – that cannot be denied. And these risks seem to outweigh the benefits in most cases. That’s how it was with the invention of the railroad back then, and that’s how it is with digital currencies today. Until one has slowly but surely reached a point and the system has become so big that one can trust it.

Battle of the visionaries – Vitalik Buterin criticizes Dan Larimer’s vision EOS

On Reddit, recently Vitalik Buterin, the head behind Ethereum, made a critical statement about EOS, a statement that did not have to wait long for an answer from Dan Larimer.

EOS has often been called the new Ethereum in various circles. BTC-ECHO has also reported on EOS as part of the ‚New Coins on the Block‘ series, but without using terms such as ‚ethereal killer‘.

Now the Ethereum subreddite on Reddit posed a rather offensive question:

The team behind EOS claims that the Delegated Proof of Stake technology behind EOS would be better than Ethereum and that therefore Ethereum can never execute as many transactions as EOS. In addition, Ethereum should not be able to use the virtual machine behind EOS, as all the dapps on the Ethereum blockchain would then no longer work. Are these accusations true and has anyone from Ethereum commented on them themselves?

The answer was not from anyone, but from Vitalik Buterin herself, the most famous person behind Ethereum.

With regard to the claim that EOS could execute significantly more transactions, he pointed out that this scalability is realized by relying on a small number of master nodes – and therefore a strong centralization. In addition, technical details such as Merkle proofs are being abolished, so that a normal user hardly has a chance to check the execution of transactions.
Vitalik Buterin also criticizes the concept of Delegated Proof of Stake. This consensus mechanism wants to maintain decentralisation via an electoral mechanism. According to Vitalik, there are several problems here. On the one hand, voter turnout is low; on the other hand, bagholders – and not users – determine the future of a blockchain.
Finally, he goes into another unique selling point: The lack of transaction fees in EOS, as with Steem, another project by Dan Larimer, is compensated by a stake-limited number of transactions per second. This means that a potential EOS user has to create a large stake in order to initiate many transactions efficiently. In this way, fewer wealthy people are ultimately excluded from the system.
Dan Larimer commented on these points on Steem. He addresses the three points and, from his point of view, describes how the problems mentioned – with regard to Steem – are none. In his view, non-voters are as much a certainty as voters. If someone wants to submit a negative proposal for the Delegated Proof of Stake system, he believes there will still be enough voters whose large stake will lead them to use their right to vote in their favour.

Regarding the poorer people discouraged from using a toll-free system, he replies that this problem exists anyway: The effort someone has to put in to exchange Fiat for any crypto currency at all is so high that it would only pay for itself from an investment of a hundred US dollars. In this context, he also refers to Steem, a network that has existed for some time with toll-free transactions.

Dan Larimer concludes with a criticism of Casper, the proof of stake consensus planned for Ethereum, referring to an analysis he had already made two years ago. In his opinion, Casper also leads to a centralization. This criticism was further deepened by him.

Vitalik, of course, did not let the statements stand like this. Thus he went again into the individual points on the part of Dan Larimer and criticized that the criticism of Casper addresses points, which were current two years ago. Since then, however, Casper has continued to develop.

The debate is certainly not over. What is striking in a positive light is that both Vitalik and Dan Larimer focus largely on factual arguments. While other steemers and editors write ad-hominem attacks, both look at the technical details – and base their criticism and defense on them. From this point of view the reading of this exchange of blows is worth reading for everyone – one learns a lot about attack vectors on decentralized systems and about consensus mechanisms and the associated difficulties.